Samstag, 1. Juli 2017

Die Dunkelmagierin


Titel: Die Dunkelmagierin

Autor: Arthur Philipp

Genre: Fantasy

Seitenzahl: 571

Preis: 14,99€

Klappentext:

Sie muss sich zwischen Gut und Böse entscheiden - Oder gibt es eine dritte Möglichkeit?

Fejas Talent für die Magie ist groß, doch noch kann die junge Frau es nicht nutzen. Als sie sich entschließt, der Schule der grauen Magier beizutreten, wird sie rasch zum Spielball der Intrigen der Mächtigen. Denn einst waren dir grauen Magier gefürchtet, und es gibt Kräfte im Orden, die diesen um jeden Preis wieder zur alten Macht zurückführen wollen. Feja muss rasch lernen, ihre Magie zu nutzen, oder sie wird zwischen den Fronten zerquetscht werden.
Doch niemand im Orden ahnt, dass eine dritte Partei Vorbereitungen trifft, um die tausend Jahre alte Ordnung zu zerschlagen - und Feja soll ihr Werkzeug sein...

Meine Meinung:

Das Buch beginnt mit einem Prolog und die Geschichte ist in 4 Bücher eingeteilt. Da die Kapitel sehr lang sind, (30/+ Seiten) sind in den Kapiteln ab und zu Striche die eine Trennung zeigt. Man hat daher manchmal das Gefühl das ein Kapitel kein Ende hat.
Ich muss sagen die Geschichte ist sehr spannend, lustig, wage und rätselhaft geschrieben. Ein paar Menschen sprechen werisch, was am Anfang etwas verwirren kann. Es werden viele Namen und ausdrücke benutzt die man auseinander halten muss. Daher ist es in den ersten zwei Kapiteln nicht ganz so einfach, zu lesen aber ich muss euch sagen es Lohnt sich dran zu bleiben. Danach ist es nicht mehr so.Die Sprache wird dann einfacher und mehr erklärt worum es wirklich geht.
Ihr fragt euch bestimmt was euch so erwartet:
Es erwartet euch Unterricht, eine Schlacht, Magie, Spannung, Liebe, Zwielicht und Momente an denen ihr nicht glaubt das Arthur Philipp das wirklich zulässt. Am Ende des Buches habe ich mich nur ein gefragt... das kann nicht das Ende sein was passiert jetzt nach allem was passiert ist. Ich hoffe das die Auflösung in Teil zwei folgt.
Ich bin wirklich total begeistert und es ist mein momentanes Jahres-Highlight Buch. Weil ich einfach total überrascht bin wie toll die Geschichte doch ist und wie viele Gefühle dieses Buch in einem Auslöst. Trauer, Hoffnung, Liebe, Magie und Zwiespalt, all das könnt ihr in einem Buch erleben. Weil die ersten zwei Kapitel, meiner Meinung nach, relativ Kompliziert sind und einige Rechtschreibfehler auch noch enthalten sind ziehe ich ein Stern ab.
Trotzdem eine sehr hohe Leseempfehlung.